Meldungen

Bild: Strässer, Christoph (2014, vor SPD-Fahne)
Christoph Strässer, MdB
20.08.2014

Strässer begrüßt BAföG-Erhöhung als Schritt in Richtung Bildungs- und Chancengerechtigkeit

Münsters Bundestagsabgeordneter Christoph Strässer begrüßt die am Mittwoch durch die Bundesregierung auf den Weg gebrachte Reform des BAföG für Studierende sowie für Schülerinnen und Schüler. „Wir werden die Bedarfssätze und den maximalen Fördersatz anheben und sie somit an die gestiegenen Preise und Lebenshaltungskosten angleichen. Gerade in einer Stadt wie Münster sind die Mieten in den letzten Jahren stark angestiegen, das macht sich direkt am Geldbeutel der Studierenden bemerkbar, ich bin froh darüber, dass die Reform jetzt kommt!“, erklärt Strässer. Mehr ...

Bild: Strässer, Christoph (2013)
Christoph Strässer, MdB
19.08.2014

Anlässlich des Welttags der Humanitären Hilfe erklärt der Beauftragte der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und humanitäre Hilfe, Christoph Strässer:

„Mehr als 60 Millionen Menschen weltweit benötigen aktuell Hilfe zum Überleben, finanziell hat der humanitäre Bedarf in diesem Jahr einen neuen Wert von nunmehr rund 13 Milliarden Euro weltweit erreicht. Das sind erschütternde Zahlen. Hinter dieser Zahl stehen zahlreiche humanitäre Geber, humanitäre Hilfsorganisationen und vor allem: Tausende humanitäre Helfer die versuchen, das Leid der betroffenen Menschen zu lindern. Die Herausforderungen hierbei wachsen weiter Mehr ...

Bild: Strässer, Christoph (2014)
Christoph Strässer, MdB
18.08.2014

Strässer reist in den Irak

Am Montag, 18. August, reist der münsteraner Bundestagsabgeordnete Christoph Strässer (SPD) in seiner Funktion als Beauftragter der Bundesregierung für Menschenrechtspolitik und Humanitäre Hilfe in den Irak. Er begleitet einen Humanitären Hilfsflug der Bundesregierung nach Erbil. Ziel der dreitägigen Reise ist es, Gespräche mit Vertreterinnen und Vertretern der Regierung sowie mit Organisationen vor Ort zu führen und sich somit persönlich ein Bild von der aktuellen Lage im Nordirak zu machen. Mehr ...

Bild: Marquardt, Thomas
Thomas Marquardt, MdL
16.08.2014

Marquardt: Ausbau der B51 könnte Anfang 2015 beginnen!

Frohe Kunde aus Düsseldorf: Wie Thomas Marquardt, Landtagsabgeordneter für den Wahlkreis Münster I auf Nachfrage bei Michael Groschek, Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen, erfuhr, ist mit dem möglichen Baubeginn für den Ausbau der B51 den Anfang des kommenden Jahres zu rechnen. Mehr ...

Bild: Steinmann, Ludger (2014)
Ratsherr Ludger Steinmann
14.08.2014

SPD lehnt Forderung nach Gebührenerhöhung für Abfallentsorgung ab - Lob für den Einsatz der Entsorger

Ratsherr Ludger Steinmann, entsorgungspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Münster und Vorsitzender des Betriebsausschusses der Abfallwirtschaftsbetriebe Münster, lobt ausdrücklich die engagierte Arbeit der Entsorger in Münster und aus dem Umland: „Die AWM haben sofort nach dem Unwetter die kostenfreie Beseitigung der vom Wasser vernichteten Güter und Werte der Betroffenen in den Recyclinghöfen und als Sperrgutabfuhr ermöglicht. Die Bediensteten der AWM und der unterstützenden Entsorgungsfirmen leisten jede Menge Überstunden, arbeiten am Wochenende und gehen auch aufgrund der Urlaubszeit an ihre Grenzen. Dafür kann man nur herzlich Danke sagen.“ Mehr ...

Bild: Marquardt_KiTa_Kinderbruecke
14.08.2014

Viel Zuspruch für Abschaffung des umstrittenen Sprachtests Delfin-4

Thomas Marquardt besucht KiTa Kinderbrücke
Thomas Marquardt machte auf seiner Sommertour in der Kindertagesstätte Kinderbrücke in Münster-Handorf halt. In der Einrichtung, die in 3 Gruppen über 60 Kinder betreut, informierte er sich bei Leiterin Astrid Normann über die Arbeit vor Ort. Dabei erfuhr er, dass es in der KiTa einen steigenden Bedarf im Bereich der Übermittagsbetreuung gibt. Mehr ...

Bild: Jung, Michael (2014)
Fraktionsvorsitzender Dr. Michael Jung
13.08.2014

Kleinunternehmern nach der Flut konkret helfen

„Die Flut hat in Münster viele Menschen in ihrer Existenz getroffen und sie zum Teil mittellos zurückgelassen. Es ist gut und richtig, dass die Sozialverwaltung schnell und un-bürokratisch geholfen hat,“ erklärt Dr. Michael Jung, Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Münster. Genauso richtig sei es allerdings auch, dass bekannt gewordener Missbrauch verfolgt werde.

„Das Unwetter hat auch dazu geführt, dass Selbständige ihre wirtschaftliche Grundlage verloren haben. Besitzerinnen und Besitzer kleiner Läden, Frisörsalons, Kioske beispielsweise. Wir wollen nicht, dass aus dieser Notlage heraus Menschen in die Abhängigkeit von Sozialhilfe geraten. Das wollen wir nicht und das wollen die ehemals Selbständigen natürlich auch nicht,“ so Jung: „Wir haben daher bei der Wirtschaftsförderung Münster und der Sozialberatung angeregt, dass eine gezielte Beratung für die Zielgruppe der Gewerbetreibenden angeboten wird. Ganz konkret soll hier ein Beratungsangebot entstehen, wo auf den Einzelfall bezogen geklärt wird, wer welche Hilfsangebote machen kann und welche Fördermöglichkeiten es gibt, damit die Menschen ihre selbständige Existenz möglichst rasch fortführen können.“ Hier sollte vor allem Hilfe angeboten werden, um Liquiditätskredite und Förderangebote in Anspruch nehmen zu können. Wichtig sei es, dass es ein Angebot zum Beispiel im Stadthaus gebe, wo kompetente Beratung einzelfallbezogen angeboten werde. Mehr ...

Bild: Marquardt, Thomas
Thomas Marquardt, MdL
08.08.2014

Hohe Nachfrage nach regionalen Produkten vor Ort - Marquardt zu Gast auf dem Milchhof Große Kintrup

Münsters Landtagsabgeordneter Thomas Marquardt (SPD) war im Rahmen seiner Sommertour 2014 zu Gast auf dem Milchhof Große Kintrup in der Bauernschaft Kasewinkel bei Handorf.

Leonard Große Kintrup stellte Marquardt den Direkterzeugerhof vor, der in eigener Produktion verschiedene hochwertige Milchprodukte herstellt und sie auch selbst vertreibt. Neben dem Direktvertrieb werden zahlreiche Produkte Große Kintrups mittlerweile auch in ausgewählten Supermärkten in Münster angeboten. Mehr ...